IN SITU bei Lena Knilli
zum Thema »Berührt von Ort und Zeit<« am 3. Mai 2011, 18.00 – 22.00 Uhr
→ PDF

in situ ist eine kontinuierliche Reihe von Einladungen in KünstlerInnenateliers → mehr Infos

Zeitrock von Lena Knilli

Lena Knilli wurde 1961 in Graz geboren, wuchs in Berlin auf und studierte Malerei an der
Hochschule der Künste in Berlin, sowie an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei
Maria Lassnig. Nach Berlin und Prag (1992-2001) lebt und arbeitet die Künstlerin nun wieder in
Wien.

Kinderzimmerheilige von Lena Knilli

»... meine Arbeiten entstehen in einer Mischtechnik: Malerei (Acrylfarbe auf Karton) und
Zeichnung (Industrypainter, Lackstift und Tusche auf Transparentpapier und Papier). Im
Zusammenfügen entsteht die Collage.

Mich beschäftigen die Ausgangspunkte für eine individuelle Entwicklung und Entfaltung und das,
was wir als (organische, soziale, kulturelle) ‚Codes‘ mitgegeben bekommen und mitnehmen,
sowie die Vorgaben, die wir wie Geheimnisse in uns bergen, Erinnerungen, Talente, persönliche
Themen, Berührungspunkte, Erkrankungen, ‚Abweichungen‘.

Die bewegliche und teilweise schichtende Collagentechnik, der konzeptuellen Zeichnungen
kommt fragilen inhaltlichen Prozessen entgegen. Die gezeichneten Collagen entstehen in
kleinen Serien, bzw. Bildgruppen.« Lena Knilli , 2010

Lena Knilli

Lena Knilli im Atelier

ateliersituation Lena Knilli

Lena Knilli

Lena Knilli und Besucherinnen bei in situ

Lena Knilli und Besucherin

Maria Walter

in situ bei Lena Knilli 2011

in situ bei Lena Knilli 2011

in situ bei Lena Knilli 2011

in situ bei Lena Knilli 2011