in situ : jacqueline chanton
> An der Leine geführt < Präsentation neuer Arbeiten
Dienstag, 22. Oktober 2013, 18.00 – 22.00 Uhr
Begrüßung und Einführung ins Werk um ca.19.00 Uhr
1120 Wien, Aichholzgasse 51-53
→ www.chanton.at

in situ ist eine kontinuierliche Reihe von Einladungen in KünstlerInnenateliers → mehr Infos über in situ

in situ bei Jacqueline Chanton

"An der Leine geführt" nennt Jacqueline Chanton pointiert den Einblick in ihre aktuelle Arbeit.
Stars aus der Kunst- und Musikszene, aus Sport, Politik und Gesellschaft, ja sogar die allseits
gegenwärtigen Lieblingshündchen sind dem schönen Schein der Hochglanzmagazine entrissen
und finden als Kunstprodukt Einzug in die Malerei.
Die Rückführung des Portäts in sein ureigenstes Medium über den Umweg der Fotografie
zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk der Künstlerin. Dabei gibt sie den Stars ihre Persönlichkeit
wieder, zeigt sie verletzt, verletzlich - einfach menschlich.

Die in Luzern geborene Künstlerin ließ sich vorerst zur Restauratorin ausbilden, anschließend folgten
Studien der Malerei und Bildhauerei in Luzern und Wien. Von 1987-89 war sie Schülerin von
Bruno Gironcoli an der Akademie der bildenden Künste, seither lebt und arbeitet Chanton als
freischaffende Künstlerin in Wien. Ihre Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen
in Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

in situ Jacqueline Chanton

→ contact
→ weitere infos (basis wien)
→ archiv